Nachrichten aus der Welt

World of Warcraft-Spieler fanden 16 Jahre später endlich Mankirk’s Frau

World of Warcraft-Spieler finden Mankirk’s Frau, die seit 16 Jahren vermisst wird, in der neuen Version des Spiels in der Hölle gefangen.

Entwickelt von Blizzard Entertainment und 2004 für Gamer veröffentlicht World of WarcraftTrotz vieler Jahre bleibt es eines der beliebtesten Spiele im MMORPG-Genre.

Als das Spiel vor 16 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, führten Horde-Spieler einen langen Kampf mit einem Ork namens Mankirk, der während des Quillboar-Angriffs in Barrens von seiner Frau getrennt wurde. In der Tat kann es richtiger sein zu sagen, dass sie versucht haben zu kämpfen, weil BrachlandWar eines der größten Gebiete von WoW und es gab keine Router, die sofort nach Mankirk kamen. Aus diesem Grund suchten die Spieler von Zeit zu Zeit sogar stundenlang nach Mankirk.

Beeindruckend

Spieler, die stundenlang nach Mankirk suchten, machten verschiedene Witze über die äußerst schwierige Aufgabe in Barrens ‚lokalem Chatroom Mankirk Die Frau, die nie mit ihr aufgetaucht ist, ist zu einem Witz in der WoW-Community geworden. Schließlich fanden die Spieler einen weiblichen Orkkörper auf der Karte und waren überzeugt, dass sie Mankriks Frau war.

Tatsächlich war diese winzige Geschichte im Spiel nie offiziell, aber SchneesturmIn der Cataclysm-Erweiterung entfernte er die Mankrik-Quest aus dem Spiel und platzierte den Mankrik, der den Spielern jahrelang „Schmerzen“ zugefügt hatte, in einem Denkmal neben seiner toten Frau namens Olga.

wow olga

Es wurde angenommen, dass diese Geschichte, die sich mit der Entfernung der vollständigen Mankrik-Quest aus dem Spiel in ein Scherzmaterial verwandelte, auch zu Ende gehen sollte. Olga Ergebnisse von einem NPC namens. Olga stirbt in Azeroth und ist in Maldraxxus gefangen, einem Land unsterblicher Soldaten, die wegen ihrer Verbrechen und Kriege im Krieg gefangen sind. Mit anderen Worten, sie ist in der Hölle gefangen.

World of Warcraft ShadowlandsSpieler mit Zugang zur Beta-Version von Maldraxxus können Olga als Mitglied der Armee der Unsterblichen in Burning Thicket im westlichen Teil von Maldraxxus im Kampf gegen Monster finden. Die Witze, die bisher gemacht wurden, gingen davon aus, dass Olga ein „armer“ Charakter war, aber Olga, die in den Schattenlanden in der Hölle eingesperrt war, erwies sich als ein harter Kriegercharakter, der den Erwartungen widersprach.

Quelle :
https://www.pcgamer.com/16-years-later-world-of-warcraft-players-finally-found-mankriks-wifein-hell/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"