Intel sagt: „Wir sind noch nicht tot“: Rocket Lake klingt wie eine Rakete

Während AMD die Agenda mit dem neuen Ryzen 5000 besetzt hat, der am 5. November erscheinen wird, gibt Intel auch nicht nach. Das Unternehmen teilte Informationen über Rocket Lake-Prozessoren mit, die im ersten Quartal 2021 veröffentlicht werden.

Obwohl es der größte Name auf dem Prozessormarkt ist, ist Intel, das in letzter Zeit mit der Konkurrenz zu kämpfen hat, entschlossen, nicht im Schatten der Prozessoren der Ryzen 5000-Serie zu bleiben, die AMD am 5. November veröffentlichen wird. Dies veranlasst das Unternehmen, Aussagen zu treffen über seine neuen Prozessoren.

Es wurden bereits viele Informationen über Rocket Lake-Prozessoren enthüllt, möglicherweise eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Branche. Intels neue Pressemitteilung bestätigt die meisten früheren Gerüchte kaum.

Zweistelliger Anstieg des IPC

Intels Aussagen sollten zeigen, dass es in gewisser Weise nicht hinter der Konkurrenz zurückblieb. Im neuen Prozessor IPC erhöhen Es ist einer von ihnen, dass es in Doppelhaushalten sein wird. AMD in der Ryzen 5000-Serie Eine Steigerung von 19% versprochen. Der IPC-Wert gehört zu einem Prozessorkern Anzahl der Transaktionen pro Zyklus Es ist ein wichtiger Maßstab bei Prozessorvergleichen, weil es anzeigt.

Auch die Speichergeschwindigkeit neuer Prozessoren DDR4-3200 Aktualisierung als. Aktuell Kometensee DDR4-3994 wird in Prozessoren unterstützt. Mit dieser Erhöhung wird auch der Speicherbedarf der durch die IPC-Erhöhung erzeugten zusätzlichen Verarbeitungskapazität gedeckt.

AMD Ryzen 5 5600X hinter Intel-Prozessoren, die fast 2-mal teurer sind

In der Erklärung des Unternehmens die Prozessoren der neuen Generation 8 Kerne aus 16 Fäden Es fällt auf, dass es nicht steigen wird. Dies ist eine etwas geringere Zahl im Vergleich zu den aktuellen Comet Lake-Prozessoren. Die höchste Anzahl an Prozessorkernen von Comet Lake steigt auf 10. Mit anderen Worten, das Unternehmen wird sich eher auf eine höhere Transaktionsanzahl als auf den Kern verlassen. Wenn der Prozessor Strom benötigt 125 W TDP (250 W mit Upgrade).

Cypress Cove Architektur klingt

Intel kündigt erstmals die Ausführung einer Hochleistungs-Grafikkarte an

Intel hat in seiner Veröffentlichung auch eine zuvor ausstehende Information geklärt. Auf neuen Prozessoren Cypress Cove Architektur wird gefunden. Das auch Von Rocket Lake Dies bedeutet, dass es der erste Prozessor mit dieser Architektur sein wird. Während Intel bekannt gab, dass diese neue Architektur auf Sunny Cove-Architektur wie in Ice Lake entwickelt wurde Intel Xe LP der 12. Generation Er bestätigte auch, dass er mit der Grafik-Engine kommen wird.

In Intels Roadmap ist diese Architektur nicht enthaltenEs entsteht die Idee, dass ein Prozessor mit kleineren Links hinter einem älteren System platziert und mit der Methode namens Back-Porting erstellt wird. Darüber hinaus im Prozessor PCIe-System Durch Überholung werden 4 neue Kanäle hinzugefügt. Darüber hinaus unterstützt ein Intel-Prozessor erstmals PCIe 4.0.

Quelle :
https://www.tomshardware.com/news/intel-rocket-lake-double-digit-ipc-gains-cypress-cove-architecture

Die mobile Version verlassen