Nachrichten aus der Welt

Elon Musk von Armeniern in der Türkei Rufen Sie an: SpaceX, um 5a Turksat Space einzunehmen

Die E-Mail-Adresse von SpaceX ist überfüllt mit E-Mails von Armeniern. Nach den erhaltenen Informationen bitten die Armenier SpaceX, den TURKSAT 5A nicht ins All zu schicken. Sie sind angesichts des Erfolgs der Armenier in Aserbaidschans Berg-Karabach hilflos und glauben, dass sie die Türkei auf diese Weise in eine schwierige Situation bringen werden.

Eines der Probleme in der jüngsten Popularität der Türkei TURKSAT 5A Satellit. Der Satellit wird von SpaceX ins All gebracht, die Abdeckung des Nahen Ostens durch die Türkei wird leicht zunehmen. Es scheint jedoch, dass dies jetzt Schwesterstaat ist Aserbaidschan es stört Armenien, das eine schwere Niederlage im Gesicht erleidet. Armenier, die in ein seltsames SpaceX eintreten, erwarten, dass sie der Türkei helfen sollen, E-Mails zu werfen.

Die E-Mail-Adresse für die Kommunikation mit SpaceX mit Nachrichten, die derzeit von Armeniern gesendet werden ist voll Tragen. Armenier auf der ganzen Welt fordern, dass sie SpaceX mit einer von ihnen gestarteten Kampagne erreichen und TURKSAT 5A nicht ins All bringen. Aserbaidschanische Soldaten unter Besatzung Berg-Karabach‚Hilflos angesichts des beispiellosen Erfolgs der Armenier, mit einer solchen E-Mail-Kampagne glauben sie, den Vertrag zwischen SpaceX und der Türkei kündigen zu können.

Hier sind die E-Mails, die Armenier an SpaceX gesendet haben

SpaceX

Der Inhalt der an SpaceX gesendeten E-Mails Unbekannt. Es sollte jedoch festgestellt werden, dass selbst der Betreff der Nachrichten ziemlich absurd ist. „Was wäre, wenn Elon Armenier wäre?“ Wenn wir den Satz ins Türkische verwandeln: „Wenn Elon Musk ein Armenier wäre?“ Wir sehen, dass es bedeutet. Also Armenier, Elon MuskEr möchte, dass sie sich als Armenier sehen und darüber nachdenken, was sie in dieser Situation tun sollen. Nur dann können wir so einen lustigen Ansatz machen.

Startdatum von TURKSAT 5A, das SpaceX in den Orbit bringen wird, angekündigt

„Wenn Elon Musk ein Türke wäre?“

Die E-Mail-Kampagne, die die Armenier verzweifelt gestartet haben, ist würde nicht funktionieren Wir können sagen. Weil es eine offizielle Vereinbarung zwischen der türkischen Regierung und SpaceX gibt. Wenn das SpaceX-Management und Elon Musk diese Art von E-Mail-Kampagne ernst nehmen, ist dies auch der Fall Die türken „Wenn Elon Musk ein Türke wäre, würde er dann nicht wollen, dass sein Land, das seit fast 30 Jahren besetzt ist, gerettet wird?“ kann sich auf das Thema konzentrieren.

SpaceX

Das TechCrunch-Team gab an, es geschafft zu haben, mit der Person in Kontakt zu treten, die die E-Mail-Kampagne gestartet hat. Kampagnen-ManagerIn seinen Aussagen zu diesem Thema stellt er fest, dass die E-Mails nicht von einem Zentrum aus gesendet werden, sondern von echten Menschen, die dieselbe Idee verteidigen. Die betreffende Person gehört keiner Person oder Gruppe an. dass sie nicht verbunden sind Er behauptet, dass jeden Tag Dutzende Armenier getötet werden.

Sie zeigen SpaceX einen goldenen Stock

die Leute, die die E-Mail-Kampagne verwalten, insbesondere die verschiedenen NATO-Länder, einschließlich der Vereinigten Staaten in die Türkei Sanktion erinnert dich an das, was du denkst. In dieser Hinsicht sollte es auch vorsichtig sein, sagte der SpaceX SpaceX, das Unternehmen sagt, dass trotz Sanktionen bereit sein sollte, mit der Türkei zusammenzuarbeiten, falls dies passieren würde. Kurz gesagt, die Arroganz der Parteien überschreitet die Grenze, SpaceX über die Türkei droht.

Quelle :
https://techcrunch.com/2020/10/27/armenian-email-campaign-asks-spacex-not-to-aid-turkish-regime-with-satellite-launch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"