Nachrichten aus der Welt

Bekanntgabe der Ergebnisse von Spotify für das 3. Quartal: Teilnehmerzahlen steigen, Marge sinkt

Laut den Ergebnissen von Spotify für das 3. Quartal hat das Unternehmen in diesem Zeitraum 6 Millionen neue bezahlte Abonnenten gewonnen und einen Umsatz von 1,9 Milliarden Euro erzielt. Der Betriebsverlust des Unternehmens betrug 40 Milliarden Euro.

Eine der meistgenutzten Online-Musikhörplattformen der Welt SpotifyObwohl die Zahl der Abonnenten während der Pandemie zunahm, war ein deutlicher Umsatzrückgang zu verzeichnen. Spotify gab die Ergebnisse des dritten Quartals bekannt und gewann in diesem Zeitraum 6 Millionen neue bezahlte Abonnenten und erhöhte die Gesamtzahl der bezahlten Abonnenten. Auf 144 Millionen abgehoben. In der ersten Periode hielt das Unternehmen seine Schätzungen bei 4 Millionen, während Analysten 5 Millionen neue Abonnenten erwarteten. Dank der Unternehmensgründung in Russland und elf weiteren Ländern übertraf diese Zahl die Schätzungen und erreichte 6 Millionen.

Spotify, zusammen mit dieser Verbesserung und werbefreien Abonnenten, Auf 320 Millionen abgehoben. Das Unternehmen, das im letzten Quartal eine Steigerung von 29 Prozent erzielte 1,9 Milliarden Euro verdientes Einkommen. Auf Jahresbasis erzielte das Unternehmen eine Steigerung von 14 Prozent, musste jedoch einen Betriebsverlust von 40 Milliarden Euro hinnehmen. Nach diesen Ergebnissen verzeichnete Spotify im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen deutlichen Rückgang.

Warum hat Spotify wehgetan?

SpotifyObwohl die Abonnenten neue Abonnenten gewonnen haben, waren die meisten von ihnen Personen, die Niedrigzahlungspläne bevorzugten. Dies führte zu einem Rückgang der operativen Marge des Unternehmens.

Welches Ergebnis erwartet Spotify im vierten Quartal?

Andererseits ist die Online-Musikplattform ungefähr im letzten Quartal 2020. 8 Millionen bezahlt zielt darauf ab, Abonnenten zu gewinnen. Experten zufolge wird im letzten Quartal trotz des Anstiegs der Abonnentenzahl ein Umsatz von 2,46 bis 2,56 Milliarden Dollar und ein Betriebsverlust von 70 bis 90 Milliarden Euro prognostiziert.

Spotify kämpft mit Apple

Spotify, Apples App Store App Store, schneidet von bezahlten Abonnements ab 30 ProzentEines der Unternehmen beschwert sich über den Nenner. Epische Spiele Das Unternehmen, das eine Klage gegen Apple eingereicht hat, gibt an, dass diese Rate sehr hoch ist und gesenkt werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"